Klettern und Paragliding im Bregenzerwald

Outdoor-Erlebnisse in luftiger Höhe

Hochseilgarten Bregenzerwald

Hochseilgarten Bregenzerwald

Die Naturkulisse des Bregenzerwaldes hält neben einer Vielzahl von Wanderwegen und Bike-Routen auch ein gut ausgebautes Netz an weiteren Outdoor-Möglichkeiten für Urlauber bereit. Speziell in den Sommermonaten bieten zahlreiche Outdoor-Anbieter die Möglichkeit, die Region aus der Vogelperspektive zu erkunden – sei es beim Klettern, bei Flying Fox Touren oder auf Paraglide-Flügen.

Outdoor-Test stellt euch Hochseilgärten und Paragalide-Möglichkeiten im Bregenzerwald vor.

Waldseilgarten Damüls

In Vorarlbergs größtem Waldseilgarten, können Kletterer in einer Höhe von bis zu 12 Metern zwischen den Bäumen auf Erkundungstour gehen. Durch sich steigernde Schwierigkeitsstufen auf insgesamt 7 Parcours, werden keine besonderen Ansprüche an Fitness oder körperlicher Verfassung gestellt. Von einem speziellen „Bambini-Parcours“, in dem sich Kinder in 0,5 bis 1,5 Metern Höhe langsam an das Klettern herantasten können, bis hin zum sehr schwierigen „Parcours Rote Wand“ in 12 Meter Höhe, kann die ganze Familie auf ihre Kosten kommen. Darüber hinaus verfügt der Waldseilgarten Damüls über drei Flying Fox Elemente bei denen Gäste bis zu 40 Meter über dem Boden Höhenluft schnuppern können.

Das Konzept des Waldseilgartens fußt auf dem Prinzip „Learning by Doing“, weshalb es auch keine Vorgabe gibt, auf welche Art und Weise die einzelnen Hindernisse überwunden werden müssen. Eine umfangreiche Sicherheitsausrüstung sorgt selbstverständlich für den nötigen Schutz bei den Klettertouren.

Die Benutzung des Hochseilgartens steht Erwachsenen und Kindern ab 8 Jahren offen. Der Waldseilpark hat von Mai bis September jeden Mittwoch, Freitag und Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Im Juli und August ist der Parcours zusätzlich montags und mittwochs zugänglich. (www.das-seil.at)

Aqua Hochseilgarten in Andelsbuch-Bersbuch

Outdoor-Erlebnisse im Wasser und am Fels verspricht der Aqua Hochseilgarten im Aktiv-Zentrum Bregenzerwald. Eingebettet in einer Schlucht über der Bregenzerache, können Kletterbegeisterte sich nicht nur beim Klettern und Abseilen erproben, sondern auch beim Canyoning und auf dem Flying Fox ihren Adrenalinspiegel in die Höhe schnellen lassen.

Besucher erwarten fünf verschiedene Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Die einzelnen Hochseilparcours variieren in ihrer Länge von 170 m bis 750 m und befinden sich in 2 m bis 30 m Höhe. Durch eine Unterteilung der Parcours in 62 Stationen besteht die Möglichkeit, schwierige Kletterpassagen zu umgehen.
Bei einer Tour durch den Canyon Park, können auch Wasserratten auf ihre Kosten kommen: Ausgestattet mit Neoprenanzug und Sicherheitsausrüstung stehen u.a. River Jumping Sprünge in bis zu 10 Meter Tiefe, 30 Meter Abseilen von der Brücke und Schwimmen auf dem Programm.
Das Highlight des Parks ist ein Fying Fox, der in einer Höhe von bis zu 15 Metern mitten aus der Felswand quer durch die Schlucht führt.
Für Angehörige, die selbst nicht an einer Tour teilnehmen, wurde darüber hinaus eine Brücke eingerichtet von der die Klettertouren mitverfolgt und fotografiert werden können.
Weitere Informationen unter www.aktiv-zentrum.at.

Abenteuerpark & Flying Fox Park Safari in Schröcken

Der Abenteuerpark Schröcken liegt ebenfalls in über dem Wildwasser der Bregenzerache. Für ein Outdoor-Erlebnis in Höhen von 3 bis 15 Metern, laden 30 Seilparcours verschiedener Schwierigkeitsstufen zu Klettertouren über natürliche Felsformationen, Bäume und Wildbäche ein.
Für noch mehr Nervenkitzel bietet der Park eine Flying Fox Safari an. Insgesamt stehen sechs aufeinander folgende Flying Fox- oder Zip Line Bahnen zur Verfügung, auf welchen Besucher in 20-90 Metern Höhe durch die Luft sausen können. Auf der gesamten Safari werden rund 350 Höhenmeter überwunden und es eröffnen sich Ausblicke auf Flüsse und Schluchten, die sonst nur schwer oder gar nicht zugänglich sind.
Die Flying Fox Safaris werden von 4. Juni bis 9. Oktober mittwochs, freitags und samstags veranstaltet. Kinder ab sechs Jahren können in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Die zweistündige Tour, inkl. Sicherheitsausrüstung und Einweisung ist für 17,00 Euro (Erwachsene) bzw. 15,00 Euro (Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren) buchbar.
Weitere Infos bietet die Internetseite www.abenteuerpark.net.

Paragliding im Bregenzerwald

Paragliding Bregenzerwald

Paragliding Bregenzerwald

Die Region Bregenzerwald ist in der europäischen Paraglide-Szene vor allem durch seine Gleitschirmzentren in Andelsbuch, Au-Schoppernau und Bezau bekannt. Urlauber, die Bergkulisse des Bregenzerwalds und die Bodenseeregion aus der Vogelperspektive erleben möchten, haben in der Flugschule Bregenzerwald die Möglichkeit, einen Tandemflug mit einem ausgebildeten Paraglider zu wagen oder in Schnupperkursen erste Erfahrungen im Gleitschirmfliegen zu sammeln.
Für die nötige Sicherheit während des Flugs, werden die angehenden Piloten während der kompletten Ausbildung per Funk unterstützt. Darüber steht den Paraglidern am Start- und Landeplatz jeweils ein Fluglehrer zur Seite.

Ein Tandem-Passagierflug ist für 100,00 Euro pro Person buchbar. Für Thermik- und Sonnenuntergangs-Passagierflüge wird ein Zuschlag von 25,00 Euro bzw. 50,00 Euro erhoben. Ein eintägiger Schnupperkurs kostet 90,00 Euro.

Das komplette Kursprogramm, und Termine unter www.gleitschirmschule.at.

Weiterführende Artikel: